Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
  1. Erfahrungsbericht Barfußgefühl Sandale

    Meine Erfahrung mit den Huarache Barfußgefühl Sandale

    Ich, Yvonne von Körper-Dynamik (  www.koerper-dynamik.de ),durfte die neuen Barfußgefühl-Sandalen-Huarache zum schnüren testen.


    NEU? Richtig, denn Markus Weber hat seine eigenen Sandalen gestaltet und fertigen lassen. Und diese sind qualitativ auf einem gehobenen Niveau. Sowohl die Vibram Sohle, als auch das Obermaterial des Fußbettes sind aus hochwertigem Material gefertigt, was ein angenehmes „Barfußgefühl“ vermittelt.
    Dazu sind sie in einem edlen Casusal-Design und können zu diversen Anlässen getragen werden. Und das für NUR 49,95€…
    Was will man mehr?

    www.koerper-dynamik.de

    Technische Details Barfußgefühl Sandale:


    Getestet wurde von mir die Größe 41. Das entspricht einer Sohlenlänge von 28 cm und ist laut Hersteller geeignet für eine Fußlänge von 26,6 cm – 27,2 cm damit das Abrollen nicht zur Stolperfalle wird.

    Diese Abstufung finde ich gut gewählt, denn in Sandalen braucht der Fuß nicht so viel Abrollspielraum, wie in geschlossenen Schuhen.
    Ich komme also mit meiner (rechten) Fußlänge von 27,6 cm sehr gut klar. Allerdings würde ich die linke Sohle für mich noch kürzen, da ich zwei extrem unterschiedliche Fußlängen habe und links der Überhang zu groß ist. Das Kürzen der Sohle ist generell kein Problem, wenn die beiden Materialien gut miteinander verbunden sind.

    Kommen wir zur Breite: mit 11 cm hat die Barfußgefühl-Sandale eine gute Passform. Denn viele Barfußgefühl-Menschen entwickeln breite Füße und brauchen somit mehr Platz an den Seiten.

    Die Sohle von Vibram ist 6 mm stark und ultraleicht. Das Profil eignet sich sowohl für Asphalt als auch Naturuntergründe.
    Sie ist sehr flexible und passt sich gut verschiedenen Unebenheiten an. Die 1 mm kräftige Auflage aus veganem Kunstleder gibt dem Fuß ein angenehmes sicheres Gefühl.

    Die Barfußgefühl Sandale Schnürung

    Die Barfußgefühl-Sandale kommt mit einer Zehentrenner-Kordel, die zwischen Großzeh und Zeigezeh entspringt.

    An den Seiten der Sohle sind zwei längliche Löcher vorgestanzt, um die Kordel entsprechend der gewünschten Schnürung zu befestigen.

    Es gibt zahlreiche Schnürvarianten und Möglichkeiten. Zwei davon stelle ich gerne vor:

     

    Huarache Barfußgefühl Sandale Schnürung

    Wohl die einfachste Variante ist die Huarache-Schnürung.

     

    Die Kordel wird vom Großzeh bis zur Fußaußenkante geführt und dort von unten durch die Stanzung gezogen.

    Dann wird die Kordel hinten um die Ferse geführt und in die Stanzung der Innenseite eingefädelt. Von dort aus geht es zum Mittelfuß, um eine Schlaufe um den Zehensteg zu bilden und wieder zurück zur Sohleninnenseite zu gelangen. Ob man hier die Kordel mehrfach umwickelt, oder Knoten bildet, ist Geschmackssache und kann jeder individuell für sich handhaben. Wer mag, kann auch noch Perlen oder Federn mit einbauen, oder mit verschiedenen Schnürsenkelfarben arbeiten.

    Der Fantasie ist hier keine Grenze gesetzt. Wenn man seine passende Schnürung gefunden hat, kann diese so fixiert werden, dass man ganz bequem rein- und rausschlüpfen kann.

    Mein FAZIT über die Barfußgefühl Sandale:


    Die Barfußgefühl-Sandale ist ein toller Allrounder und passt zu jedem Anlass – egal ob sportlich oder elegant, ich würde sie in diesem edlen Design überall tragen.

    Auch das Material schmeichelt dem Barfußgefühl und ist zudem auch noch extrem leicht und hochwertig verarbeitet.

    Sogar die Pflege ist simpel, denn das vegane Kunstleder lässt sich problemlos mit Wasser abwaschen. Preis-Leistung stimmt hier überein und sogar Breitfüßler, wie ich es bin, können sie ohne Einschränkung tragen.

    Markus Weber von Barfußgefühl hat sich hier selbst übertroffen und ich bin gespannt, ob es auch im Sportsegment demnächst was geben wird – ich bin auch jeden Fall dabei!

    Eure Yvonne