Preis
 € bis  € 
Lieferzeit
Kundenbewertungen
6 Bewertungen    5,00 von 5 Sternen
  1. Warum denn eigentlich ein Barfußschuh?

    Barfußschuhe haben eine dünne und vor allem flexible Sohle:

    Dein Fuß nimmt den Untergrund wahr und kann sich entsprechend anpassen. Das Schließt dünne aber extrem starre Sohlen wie bei Lederschuhen ebenso aus wie stark gedämpfte Sportschuhsohlen.


    Barfußschuhe haben keine zusätzliche Sprengung:

    Sprengung ist der Höhenunterschied zwischen Fußballen und Ferse. Ohne Schuhe befindet sich der ganze Fuß auf einer natürlichen Höhe, bei Absätzen ist die Ferse teils stark erhöht, was starke Auswirkungen auf die gesamte Statik (Knie, Hüfte, Wirbelsäule) haben kann.

    Viel Zehenbewegung im vorderen Schuhbereich und flexibles Obermaterial: 

    Um Stöße abfedern und stabil auftreten zu können, müssen die Zehen, vor allem der große Zeh, in seitlicher Richtung bewegen können. Dieses ist nicht der Fall bei engen Schuhen. Deine Füße werden gequetscht und werden seiner Beweglichkeit beraubt. Deshalb erkennt man viele Barfußschuhe an dem recht breiten und runden Vorderfußbereich. Alternativ kommen sehr dehnbare Materialien zum Einsatz, die die Zehen möglich wenig einschränken.


    Beweglichkeit durch geringes Gewicht: 
    Am besten kann man das testen, in dem man erst feste klobige Schuhe, dann mittelschwere und zuletzt Barfußschuhe trägt. Unter der Prämisse, dass barfuß gehen am natürlichsten für den menschlichen Körper ist, erkennt man schnell, dass man mit schweren, klobigen Schuhen davon recht weit entfernt ist.

    Warum in Magical Shoes Barfußschuhen laufen?

    Barfuß Laufen bietet tatsächlich bedeutende Vorteile für den Trainingseffekt und ist ein gutes Trainingstool für Läufers:

    • Die ganze Fußmuskulatur und -spannung sowie Muskeln, Bänder und Sehnen im unteren Beinbereich werden besonders stark gefordert und trainiert. Dies macht sich auch in der aktiven Gelenkstabilisierung bemerkbar und hilft sehr der Vermeidung von Laufverletzungen bzw. Überlastungsproblemen.
    • Das Abrollverhalten ist natürlich und nicht künstlich unterstützt. 
    • Die Lauftechnik wird verbessert und hilft bei der Leistungssteigerung, da eine geringere Bremsenergie beim Aufsetzen entsteht und der Abdruck mit Hilfe der Waden-, Oberschenkel- und Muskulatur kraftvoller erfolgt – Läufer sind barfuß meist schneller als mit Laufschuhe.

    Warum ist Barfußlaufen gesund?


    Wer einfach mal barfuß losläuft, der tut seinen Füßen und Körper etwas Gutes und spürt die pure Natur mit ihren unterschiedlichen Untergründen. Da sich die Füße ohne Schuhsohle ständig an den Untergrund anpassen müssen, werden alle Fußmuskeln gestärkt. Laufsportexperten und Sportmediziner kennen die Vorteile des barfußlaufen: „Vorausgesetzt, dass man das Barfußlaufen sorgfältig und langsam beginnt, ist ein gut gekräftigter Fuß die beste Versicherung gegen Fersensporn, Knie,-Rücken und Achillessehnenentzündungen.“ Sind die Muskeln verkümmert, sind zudem Fehlstellungen wie Platt- und Senkfüße oft die Folge. Außerdem beugt Barfußlaufen Hühneraugen und Großzehenschiefständen vor. Wer nicht mit nackten Füßen barfuß
    laufen möchten, kann auf Barfußschuhe wie Skinners Socken, leguano oder Macigal Shoes zurückgreifen. Um einen ähnlichen Effekt und Muskelaufbau zu erreichen.

    Fußgesundheit zur kalten Jahreszeit- Winter-Barfußschuhe!

    Du möchtest Barfußschuhe das ganze Jahr über tragen? Sowie diese Freiheit und den Freiraum für die Füße zu spüren?
    Diese Beweglichkeit von Barfußschuhe für den Winter, sind die Lösung und können auch bei Temperaturen von -15 Grad getragen werden.
    Mit Winterstiefel von Magical Shoes kommt man gut und warm durch den Winter.
    Natürlich hat der Winterstiefel von Magical Shoes eine rutschfeste Sohle und das Innenleben ist kuschlig warm.
    Verzichte im Winter nicht auf Barfußschuhe, sondern endscheide dich für den Magical Shoes Winterstiefel.

    Wie pflegt man seine müden Füße?


    Deine Füße habe es verdient, mindestens einmal pro Woche speziell gepflegt zu werden: Mach dir ein warmes Fußbad.
    Die Wassertemperatur sollte zwischen 28 und 37 Grad liegen.
    Wenn du möchtest, kannst du etwas flüssigen Teebaumöl Fußbad (Dr. Baumann) oder Badesalz ins Wasser geben.
    Bade deine Füße mindestens 5 Minuten. Du kannst in der Zwischenzeit ja ein schönes Buch lesen oder auf der Webseite www.barfussgefuehl.de surfen.
    Nimm einen Fuß aus dem Wasser und schaue ihn dir mal genauer an.
    Wenn du Hautstellen findest, welche etwas rau sind, dann bist du auf Hornhaut gestoßen.
    Hornhaut entsteht dort, wo die Haut unnatürlich belastet wird.
    Nimm nun einen Bimsstein und rubble diese Stelle vorsichtig, damit sich die Hornhaut oberflächlich lösen lässt. 
    Wasche die Füße nochmals ab, damit die abgeschabten Hautteile abgespült werden.
    Trockne deine Füße ab. Massiere nun eine Teebaumöl Fußcreme z.Bsp. von Dr. Baumann langsam mit kreisenden Bewegungen ein. 
    Sobald die Haut die Creme eingezogen hat, hast du genug massiert.
    Die Haut an den Füßen hat relativ wenig eigene Fettdrüsen.
    Gut eingecremte Füße schützen vor kleinen Hautrissen, in welche Bakterien eindringen könnten!
    Schenke Deinen Füßen die Aufmerksamkeit die sie verdient haben und der Laufspaß mit Luna Sandalen, Skinners Socks und Magical Shoes Barfußschuhe kann beginnen.

     

    Nordic Walking mit Barfußschuhe von Magical Shoes

    Der beliebte Sport Nordic Walking erfordert auch entsprechendes bequemes Schuhwerk, das die Bewegungen mitmacht und die Gelenke schont. Nordic Walking mit Barfußschuhe von Magical Shoes.

    Diese Nordic Walking Barfußschuhe von Magical Shoes können Damen und Herren tragen. Schluss mit festen, unflexiblen und steifen Walkingschuhen! Nun genießt man das Walkingtraining mit Barfußschuhe von Magical Shoes.
    Bei der sehr beliebten Sportart Nordic Walking ist ideal, wenn es um eine gelenkschonende Form des Laufens geht.

    Durch den Stockeinsatz kommen zusätzliche Komponenten dazu, die die Arme trainieren und den Trainingseffekt erhöhen.


    Wer das Nordic Walking betreibt braucht dann aber auch mittelfristig neben den Stöcken auch vernünftige und gelenkschonende Nordic Walking Schuhe. Die Schuhe ermöglichen ihnen ein geschütztes Barfußlaufen, was extrem die Fußgelenke entlastet.  Diese haben eine individuellere Sohle als Joggingschuhe, zugleich erlebt man ein geschütztes flexibles barfußlaufen.
    Außerdem haben die Nordic Walking Barfußschuhe von Magical Shoes auch ein robustes atmungsaktives Obermaterial. Erleben Sie einen neuen gesunden Laufstiel.

    Reduzieren Sie durch geschütztes Barfußlaufen. Knie, Hüft- und Rückenschmerzen.